Strand von Djerba

Strand von Djerba

Die 514 Quadratkilometer große Insel Djerba am nordöstlichen Eck von Tunesien ist ein populäres Reiseziel mit zahlreichen Touristenanlagen und einem internationalen Flughafen. Die angenehmen Temperaturen und die günstigen Angebote locken jedes Jahr zahlreiche Badeurlauber auf diese Insel im Mittelmeer. Von April bis Juli ist Djerba zudem ein beliebtes Kite-Revier; für Anfänger & Aufsteiger herrschen hier dann sehr gute Bedingungen: riesige Stehreviere und eher sanfter Wind. Es gibt keine Korallen, keine unangenehmen Strömungen und einfach unheimlich viel Platz zum ungestörten Üben. Die Insel ist für Kiter relativ gut erschlossen und man kann zwischen verschiedenen Schulen wählen, wenn man einen Kurs machen möchte. Man wird dann morgens vom Hotel mit einem Shuttle abgeholt und abends wieder zurückgebracht. Im Süden ist die Insel über einen 6.6km langen befahrbaren Damm mit dem Festland verbunden. Auf dem Festland gibt es einen weiteren Spot am Hassi Jerbi Strand bei Zarzis – ebenfalls ein sehr gutes Lerngebiet.

Saison

Die Kitesaison geht in Djerba grob von März bis Dezember, wobei der Wind zwischen Mitte April und Juli am zuverlässigsten bläst. Ihr habt zwar auch den Rest des Jahres etwa 50%-60% Windausbeute – aber zwischen Ende Oktober und Anfang März weht der Wind oft ablandig und dann auch teils sehr böig. D.h. in diesem Zeitraum ist Djerba nicht für Anfänger zu empfehlen – und auch für Fortgeschritte höchstens in Anbetracht der dann oft extrem günstigen Preise. Generell ist der Wind in Djerba ganzjährig eher schwach (3-4 Bft., im Frühsommer auch mal bis 5 Bft.), und deshalb vor allem zum Lernen & Üben geeignet. Aber natürlich ist der Wind deshalb auch das größte Manko von Djerba – manchmal ist er eben einfach zu schwach (dann kann es sich lohnen, auch mal den Norden der Insel zu checken – siehe Spotinfos)!

Spots

Im Süden der Insel gibt es eine riesige, ca. 5×9 km große Lagune, die durch eine Landzunge vom offenen Meer abgetrennt ist. Hier finden Anfänger von März bis Juli fast ideale Bedingungen vor: Das Wasser ist fast überall nur maximal hüfttief, meist glatt ofer nur leicht kabbelig – und der Wind meist schräg auflandig. Es gibt genug Platz, und fast die ganze Lagune ist von Land umgeben. Zur Not kann man einfach immer zurücklaufen oder zumindest auf das Rescue Boot warten – auch wenn man das natürlich vermeiden will :). Dieser Spot ist so wirklich einzigartig, nur der schlammige Untergrund trübt die Freude doch etwas ein. Am Nordostzipfel der Insel, gleich neben dem Club Med. gibt es ebenfalls eine kleine Lagune, ca. 500 Meter lang und 200 Meter breit, die durch eine schmale Felsinsel vom störenden Kabbelwasser des offenen Meeres abgeschottet ist.  Hier kann bei Flut gekitet werden, das Wasser ist dann maximal knietief. Wer auf Stehrevier und Flachwasser verzichten kann, der kann seinen Kite auch direkt an den Touristenstränden launchen und im offenen Meer kiten, muss aber vor allem in der Hochsaison auf Schwimmer und Badegäste Rücksicht nehmen. Dafür habt ihr auf dem Meer meist etwas mehr Wind als in der Lagune – es lohnt sich also bei Flaute den Norden der Insel zu checken. Im Süden auf dem Festland gibt es noch den zarziskite-Spot am Hassi Jerbi – Strand. Hier ist relativ wenig los und im Meer gibt es dank des vorgelagerten Riffs auch einen großen Stehbereiche. Zudem soll der Wind hier oft ein wenig stärker – und vor allem konstanter sein. Ein Video sagt mehr als tausend Worte.. 

Kiteschulen

Es gibt verschiedene Kiteschulen auf Djerba, z.B  Les Dauphins oder diese deutschsprachige Kiteschule. In Zarzis, südlich von Djerba gibt`s Zarziskite.

Equipment

Packt tendenziell größere Schirme ein und einen Neo – im Sommer reicht ein Shorty.

Unterkunft

Die meisten Unterkünfte liegen an der Nordostküste der Insel – entweder direkt am Strand oder in Strandnähe. Es gibt nicht wirklich viel zu tun – auch das Nachtleben beschränkt sich eher auf die Angebote in den Hotels. In der Hochsaison Juni-August gibt es jedoch schon die Möglichkeiten abends etwas zu unternehmen. Wer`s noch ruhiger möchte, der kann in Zarzis wohnen. Hier gibt es wirklich nicht viel außer Strand, Meer, Sonne und hoffentlich Wind 😉 – aber manch einer sucht ja genau das!

Fischerboote bei Zarzis

Fischerboote bei Zarzis

Djerba:

 

Zarzis

 

>>>>>  Bei aidu Djerba buchen  >>>>>

>>>>> Bei Expedia Djerba buchen  >>>>>

>>>>>  Bei aidu Zarzis buchen  >>>>>

>>>>> Bei Expedia Zarzis buchen  >>>>>

(Unser Tipp: Mit diesem Gutschein spart ihr bei einer Buchung bei aidu ggf. nochmal 90€! Den Unterschied zwischen aidu und Expedia erklären wir hier)

 

 

 

Aktuelle Windprognose für Bordj Kastil (zwischen Djerba und Zarzis und eine gute Vorhersage sowohl für die Djerba-Südlagune als auch den Hassi Jerbi-Spot):

 

 Tunisia - Bordj Kastil (GFS 27 km 22.09. 18 UTC)
logo Fr
22.
Fr
22.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
So
24.
So
24.
So
24.
So
24.
So
24.
So
24.
So
24.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
19h 22h 04h 07h 10h 13h 16h 19h 22h 04h 07h 10h 13h 16h 19h 22h 04h 07h 10h 13h 16h 19h 22h
Windstärke (Knoten) 19 17 14 11 11 11 11 11 10 5 6 7 2 7 12 12 11 14 11 11 12 15 13
Windrichtung ENE E E E ENE ENE ENE E ESE SSE SW SW NW E SE SSE NE NE ENE ENE ENE ENE E
Temperatur (°C) 26 26 26 26 27 27 27 26 26 26 25 27 29 29 27 27 26 26 26 26 26 26 26
Bewölkung (%) - - 57 74 59 71 100 100 100 100 99 98 94 66 46 - - 6 - - - - 7
Regen (mm/3Std) -                                            
Windguru-Wertung 2 2 1 1   1   1             1 1   1 1   1 1 1
 Lat: 33.68, Lon: 10.97 Zeitzone: CET (UTC+1) sun06:08 - 18:08 [Archiv]

 

Fotos: