Rhodos - Fanes (Aaron Lindner)

Fanes

Die griechische Insel Rhodos im Mittelmeer zählt nicht nur zu den sonnigsten Regionen Europas, sondern im Sommer ist sie auch ein wahr gewordener Traum für Kiter mit einer Windausbeute von bis zu 80%. Aus Norden kommend trifft der Meltemi-Wind auf den türkischen Gebirgszug und bekommt dort seine westliche Richtungskomponente und trifft dann auf Rhodos. Aufgrund strömungstechnischer Effekte kommt er allerdings nur dem Norden und dem äußersten Süden zu Gute. Dort tummeln sich im Sommer dann viele Kiter und Windsurfer, und für viele ist Rhodos gar das beste Kiterevier im Mittelmeer. Jedenfalls bieten im Sommer wenige andere Destinationen eine höhere Windsicherheit und das bei vergleichsweise moderaten Preisen auf einer schönen Insel mit guten Spots!

Saison

Die Saison geht grob von März bis Oktober aber vor allem zwischen Anfang/Mitte Juni und Anfang September ist Rhodos dank des Meltemi eine sichere Bank für eine tolle Windausbeute (70%-80% Windwahrscheinlichkeit). Danach wird Wind etwas Glückssache – aber meist hält sich die hohe Windausbeute noch bis Anfang Oktober.

Spots

Im Norden der Insel liegt die Hauptstadt Rhodes und etwas südlich davon an der Westküste zahlreiche Spots zwischen der Hauptstadt und Kremasti, sowie zwischen Theologos (über Fanes) bis Kalavarda. Im Prinzip habt ihr im Norden drei Möglichkeiten für die Wahl der Unterkunft:

1.) Die Zone der Bettenburgen zwischen Rhodes und Kremasti (Nachteil: wenig Flair, meist Kiesstrand, Massentourismus. Vorteil: Gute Infrastruktur, Nähe zur wirklich schönen Stadt Rhodes.

2.) Das kleine Städtchen Theologos: Eine gute Mischung aus ausreichend Infrastruktur (inkl. einiger guter Hotels) in der Strandzone, günstigen Preisen und dennoch ursprünglichem Flair im etwa zwei Kilometer landeinwärts gelegenen Ort. Nachteilig ist vielleicht der Sand-Kies-Strand – aber Fanes mit seinem Sandstrand ist nur 7 km entfernt und kann per Mietwagen leicht erpendelt werden.

3.) Eines der Dörfer Soroni (unschönes Kraftwerk), Fanes (unser Tipp!) oder Kalavarda: Hier sind Kiter weitgehend unter sich, es gibt teilweise nette, spezialisierte Unterkünfte (etwa das Delfini in Fanes), und zumindest abschnittsweise echten Sandstrand. Nachteilig ist die – bis auf Kitestationen – weitegehend fehlende Infrastruktur. Wenn ihr nicht wirklich ausschließlich zum Kiten kommt, dann solltet ihr euch hier unbedingt einen Mietwagen zulegen!

Der Süden hingegen ist noch einsamer, jedoch für Kiter auch sehr interessant und dementsprechend frequentiert. Am südlichsten Zipfel liegt Prasonisi der im Prinzip beste Spot auf Rhodos, wenn nicht in ganz Griechenland (ca. 95 km/1,5 Std Autofahrt von Rhodes entfernt). Im Schnitt gibt es hier 1-2 Windstärken mehr als im Norden der Insel. In Prasonisi hat man im Westen einen Top Wave-Spot (auflandig) und im Osten einen geschützten (aber ablandigen) Flachwasser-Bereich für Anfänger und Freestyler. Leider ist der Spot aber zumindest in der Hochsaison mittlerweile eindeutig zu beliebt für unseren Geschmack – dann am besten schon früh morgens oder erst abends hin!

Prasonissi

Prasonisi

Kiteschulen

Es gibt zahlreiche Kiteschulen auf Rhodos, z.B. die Meltemi-Kiteschule in Fanes, oder in Theologos SurfandKiteTheologos.

Mobilität

Falls ihr einen Kurs bucht und in einem Kitecamp wohnt, dann braucht ihr natürlich kein Auto. Ansonsten würden wir aber sehr einen Mietwagen empfehlen, um die verschiedenen Spots anzufahren.

Unterkunft

Im Prinzip hat man auf Rhodos zwei Möglichkeiten, sich einzuquartieren: Entweder im etwas günstigeren Norden (s.o.) und man kitet dort an den nördlichen Spots an der Westküste und macht hin und wieder einen Tagestrip in den Süden. Oder man wohnt weiter im Süden, z.B. in den Städtchen Lindos/Pefkos an der Ostküste oder noch etwas südlicher in dem Dörfchen Gennadi (z.B in diesem Kitecamp) und fährt dann jeden Tag die 35 bzw. 20 km nach Prasonisi. Auch in Prasonisi selbst gibt es einige Unterkünfte, aber sonst nicht viel (außer Wind!). Man könnte sich auch im etwas abgelegenen Apolakia einquartieren, aber da ist man wirklich ab vom Schuss. Aber manche suchen ja genau das :).

>>>>>  Bei AIDU Pauschalreise buchen >>>>>

>>>>>  Bei Expedia Pauschalreise buchen >>>>>

(Mit diesem Gutschein spart ihr bei aidu ggf. nochmal 90€)

 

Hier die aktuelle Windprognose für Theologos (die Erfahrung zeigt, dass Windguru für Rhodos häufig zu wenig Wind vorhersagt – genauer ist meist Poseidon)

 Greece - Theologos (GFS 27 km 22.09. 18 UTC)
logo Fr
22.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
Sa
23.
So
24.
So
24.
So
24.
So
24.
So
24.
So
24.
So
24.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
Mo
25.
21h 03h 06h 09h 12h 15h 18h 21h 03h 06h 09h 12h 15h 18h 21h 03h 06h 09h 12h 15h 18h 21h
Windstärke (Knoten) 16 16 15 15 15 17 19 18 11 9 8 8 8 8 7 5 5 4 4 6 9 8
Windrichtung WNW NW NW NW NW WNW WNW NW NW NW NW NW WNW WNW WNW WNW WNW WNW NW WNW WNW WNW
Temperatur (°C) 23 22 22 22 24 25 24 23 22 22 23 25 26 25 23 23 23 24 26 26 25 23
Bewölkung (%) - - - - - - - - - - - - 10 31 15 59 67 34 - - 39 48
Regen (mm/3Std) -                                          
Windguru-Wertung 2 2 1 2 1 2 2 2                            
 Lat: 36.39, Lon: 28.04 Zeitzone: EEST (UTC+3) sun06:59 - 19:00 [Archiv]

Fotos:

Windsurfen & Kitesurfen Rhodos