Das spanische Städtchen Tarifa liegt in Andalusien and der Straße von Gibraltar und markiert die südlichste Siedlung des europäischen Festlands. Auf Grund der Meeresenge die den Wind beschleunigt und einer daraus resultierenden überwältigenden Windstatistik wurde dieser  Spot zu einem Kite und Windsurf-Mekka. Nirgendwo ist die Dichte an Kite- und Windsurfschulen höher als in Tarifa. Zwei unterschiedliche Winde lassen die Surferherzen höher schlagen: Poniente und Levante. Der erstere ist ein schräg auflandiger Wind, der Kabbelwasser und auch etwas Welle produziert. Der Levante hingegen ist ein schräg ablandiger Wind.  Beim Höhelaufen bereitet er so manchem Anfänger Schwierigkeiten und  er kann auch sehr böig und teilweise sogar zu stark zum Kiten oder Windsurfen werden.

Eine nette Altstadt mit vielen Bars und Kneipen und die spanische Feiermentalität 🙂 laden zum Party machen ein. Viele Ausländer haben in Tarifa ihr ideales Plätzchen gefunden und sich hier dauerhaft niedergelassen. Oder sie kommen Jahr für Jahr wieder und richten sich über Monate ihre private Kite- oder Windsurfstation ein.

Tarifa - Strand von Valdevaqueros

Tarifa – Strand von Valdevaqueros

Saison

Tarifa ist einer der ganz wenigen echten Ganzjahresspots in Europa. Am angenehmsten ist die Zeit von März bis Oktober, mit durchschnittlich etwa 20 kitebaren Tagen pro Monat und warmem Wetter. Aber selbst im Winter habt ihr noch relativ angenehme Temperaturen und könnt an über 50% der Tage mit 4 Bft rechnen.

Spots

  • Tarifa gilt als einer der 10 Top-Spots der Welt! Und in der gesamten Region reiht sich ein lohnender Spot an den nächsten. Video: Hier ein erster Eindruck. In Tarifa gibt es hauptsächlich Sandstrand und nur sehr wenige steinige Stellen. Von Tarifa aus gesehen zieht sich ein langer Sandstrand in Richtung Nordwesten. Der erste Spot ist Los Lances Beach, gefolgt vom Spot am Hotel Hurricane und dann Valdevaqueros Beach. Am Hotel Hurricane ist der Einstieg steinig. Alle drei Spots sind Flachwasserrevier mit Kabbelwellen und je nach Swell und Wind kleineren Wellen oder gar größeren Wellen – bis zu 3 m. Bei diesen Bedingungen kann das Kiten offensichtlich ziemlich anspruchsvoll werden.
  • Kommt man mit Flieger, landet man meist in Malaga. In Malaga gibt es die Playa de los Alamos. Dieser Spot funktioniert allerdings nicht so oft wegen mangelndem oder ablandigem Wind; gleiches gilt für Rincon de la Victoria, etwas östlich von Malaga. Los Monteros und Cabo Pino in Marbella (südwestlich von Malaga) funktionieren Hin und wieder ganz gut. Ab Estepano kommt der Levante richtig zum Tragen. Es folgen Spots wie Sotogrande, Play de Poniente, Palmones, Getares und dann natürlich Tarifa!

Kiteschulen

Über mangelndes Angebot kann man sich in Tarifa nicht beschweren. Der Markt ist hart umkämpft und ihr werdet eine Vielzahl an verschiedenen Optionen finden (darunter auch mehrere deutschsprachige Anbieter wie etwa Free Your Mind oder Wavebandits). Manche sind jedoch der Meinung auf Grund der Wellen und auch der vielen Kiter ist Tarifa der falsche Platz um Kiten zu lernen. Wir sagen, es ist auf jeden Fall möglich und lasst euch wegen einer kleinen Welle nicht abschrecken! Nichtsdestotrotz gibt es bessere Plätze um das Kiten zu erlernen – z.B. Ägypten. Aber NIRGENDWO gibt es immer Top Bedingungen und warum nicht gleich Kiten mit Wellen lernen? Entscheidet selbst! Hier noch Pros und Cons in einer Diskussion auf dem Kite-Forum Oase.

Mobilität

Nehmt euch einen Mietwagen, dann seid ihr vor Ort mobil und könnt je nach Windbedingungen zu den besten Spots fahren. Falls ihr ein paar Euro drauflegt bekommt ihr auch einen dieser standesgemäßen Surfbullis!

 bluebirdSuRF-Tipp

  • Saison: Auch Wellenreiten kann man in Andalusien. Von Herbst bis Frühling herrschen meist relativ gute Bedingungen, wobei die Wintermonate Nov-Jan die beste Zeit zum Surfen sind.
  • Spots:  In Andalusien liegen die meisten Spots zwischen Tarifa und Cadiz, also an der Westküste, der Costa de la Luz. Auf halbem Weg nach Cadiz, liegt das beschauliche Dörfchen El Palmar am Atlantik. Bis auf die Sommermonate herrschen hier zumeist gute Bedingungen. Es lohnt sich also im Winter auch den Wellenreiter einzupacken. Denn viel los ist hier meistens nicht und man kann die ein oder andere gute Session erwischen. Ganz in der Nähe liegt das hübsche Stätchen Conil. Hier sind meist viele Windsurfer unterwegs aber auch Wellenreiten kann man hier ab und an. Selbst in Tarifa, zumeist am Hafen, hat man schon Wellenreiter gesehen, auch wenn sie hier zwischen Kitern und Windsurfern kaum zu entdecken sind.

 

Straßen von Tarifa

Straßen von Tarifa

Unterkunft

Am besten man stellt sich die Reise selbst zusammen. Flüge gibts günstig nach Malaga (siehe weiter unten) und ein passendes Hotel/Hostel oder Pension findet ihr bei tripadvisor.de Alternativ könnt ihr euch auch ein passendes Kitecamp, welches zusätzlich Unterkunft anbietet, suchen. Eine dritte sehr günstige Option wäre eine Pauschalreise an die Costa de Sol irgendwo zwischen Malaga und Tarifa zu buchen und mit dem Auto die Spots abzufahren. Pauschalreisen nach Tarifa gibt es sehr wenige. Im Sommer kann man dort auch gut campen – es gibt verschiedene Campingplätze vor Ort!

>>>>>  Bei aidu Pauschalreise buchen  >>>>>

(Mit diesem Gutschein spart ihr bei aidu ggf. nochmal 90€)

>>>>> Bei Expedia Pauschalreise buchen  >>>>>

 

Weitere Infos

Findet in diesem ausführlichen Bericht.

 

Flüge

Bei Ryanair und Norwegian Air gibt es immer wieder günstige Flüge nach Malaga. Alternativ kann man auch nach Jerez de la Frontera oder Sevilla mit Ryanair fliegen.

Tarifa

Tarifa

 

 

Aktuelle Wind- und Wellenprognose:

 Spain - Tarifa (GFS 27 km 23.11. 00 UTC, NWW3 50 km 23.11. 00 UTC)
logo Do
23.
Do
23.
Do
23.
Do
23.
Do
23.
Do
23.
Do
23.
Fr
24.
Fr
24.
Fr
24.
Fr
24.
Fr
24.
Fr
24.
Fr
24.
Sa
25.
Sa
25.
Sa
25.
Sa
25.
Sa
25.
Sa
25.
Sa
25.
So
26.
04h 07h 10h 13h 16h 19h 22h 04h 07h 10h 13h 16h 19h 22h 04h 07h 10h 13h 16h 19h 22h 04h
Windstärke (Knoten) 3 3 4 3 4 5 7 7 7 7 6 6 6 7 7 7 7 8 7 7 8 11
Modif. Wind (Knoten) 4 5 6 4 5 8 10 11 10 10 9 8 8 10 10 10 11 11 10 11 12 16
Windrichtung ESE E E ESE ESE E E E E E E E E E E E E E E E E E
Welle (m) 0.8 0.9 1 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 1.4 1.3 1.2 1.1 1 1 0.9 0.9 1 1 1 1 0.9 0.9
Wellenperiode (s) 14 14 13 13 13 13 13 12 12 12 12 11 11 11 11 14 14 14 13 13 13 13
Wellenrichtung WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW WNW
Temperatur (°C) 16 16 17 19 20 18 18 17 17 17 20 20 18 17 17 17 18 20 20 18 18 18
Bewölkung (%) 33 26 14 7   20 77 56 28 - -   10 5 93 93 99 99 100 98 93 100
Regen (mm/3Std)                                            
Windguru-Wertung                                   1     1 2
 Lat: 36, Lon: -5.65 Zeitzone: CET (UTC+1) sun08:10 - 18:07 [Archiv]

 

Fotos: