Die Villa Ola ist ein voll ausgestattetes, großzügiges Haus für bis zu acht Personen. Es liegt in dem schönen kleinen Örtchen Caños de Meca direkt am immergrünen Naturschutzgebiet in einer sehr ruhigen Gegend. Zum Strand sind es 800 Meter. Je nach Bedingungen kann man dort Kiten/Windsurfen oder Surfen. Es gibt ein Reefbreak und eine geschützte Kitebucht mit einem Pointbreak, an dem bei größerem Swell eine wunderschöne, lange Rechte läuft. Nach El Palmar, dem Surfmekka Andalusiens sind es sieben Kilometer, nach Tarifa ca. 45 Minuten mit dem Auto. In der Umgebung befinden sich weiter hochklassige Breaks.

Die Villa verfügt über insgesamt drei Schlafzimmer und drei Badezimmer. In zwei der Zimmer steht jeweils ein 1,80m Doppelbett und zusätzlich ein großes Daybed (1,40m), das je nach Bedarf als Sofa oder extra Schlafmöglichkeit dient.

Es gibt eine gut ausgestattete Küche mit großer Spülmaschine und offenem Essbereich. Darüber hinaus ein Wohnzimmer mit Sofa und Kamin sowie deutschem und spanischen Fernsehen. W-Lan ist selbstverständlich verfügbar. Auch eine Waschmaschine ist vorhanden.
Im Garten befindet sich ein Pool mit Sonnenliegen zu Entspannen, und auf der Terrasse ein großer Tisch mit ausreichend Sitzmöglichkeiten. Mit dem hochwertigen Gasgrill steht einem deftigen Barbecue nichts mehr im Weg.

Von der großen Dachterrasse sieht man das Meer und kann auf der Loungesofamöbeln den Sonnenuntergang genießen. Sportbegeisterte werden den hauseigenen Basketballplatz lieben. Auch eine Runde Tennis lässt sich hier zocken.

In Caños selbst gibt es einen Supermarkt, eine Apotheke und ein paar Restaurants und Kneipen. In der Beachbar Ohanas ist selbst in der Nebensaison von Donnerstag bis Sonntag immer was los – oft gibt es hier sogar live Musik.

Wer möchte kann in El Palmar Surf- oder Kitekurse buchen. Gerne können wir (Team bluebirdkite) da auch weiterhelfen.

 

      

 

 

>>> Für Buchungsanfragen bitte eine Mail an info@bluebirdkite.de >>>

Hier noch mehr Infos, Fotos und Belegungskalender!

Fotos: All rights reserved Janosch Deeg